-->

Unterricht im Freien und Natur hautnah erleben!

“Schule im Freien” bedeutet inmitten von Wäldern, Wiesen und Gewässern Lerninhalte erleben zu können.
Hier sind die Kinder besonders begeisterungsfähig und lernen gerne und nachhaltig.

Wir Ökopädagoginnen bieten dazu Exkursionen für Schulklassen und Kindergruppen

Unser Angebot:

  • Mehrstündige thematische Exkursionen in einen speziellen Lebensraum
  • Allgemeine Naturerlebnisexkursionen, bei denen mehrere Lebensräume erforscht werden
  • Inhalte auf das Alter der Kinder bzw. Jugendlichen abgestimmt
  • Fachwissen in Pflanzen- und Tierwelt und in ökologischen Zusammenhängen
  • Freilandausrüstung (Fangnetze, Fangbehälter, Lupen, Mikroskope,...)
  • Arbeitsmaterialien, auf die Exkursionsinhalte und die Schulstufe abgestimmt
  • Themenbezogene Arbeitsaufgaben und Spiele
  • Artenreiche und erlebnisreiche Exkursionsziele

 

Unsere Ziele:

Selbst einmal zum Forscher werden, der sich auf die Suche nach Tieren und Pflanzen begibt, sie beobachtet, in die Hand nimmt, mit Stiefeln und Netzen ausgerüstet im Wasser einen Bachflohkrebs fängt und Lebewesen hautnah begegnet.

Spielerisch Interessantes lernen über Lebensräume, über Tiere und Pflanzen, deren Ansprüche und Anpassungen an ihre Umwelt, und über ökologische Beziehungen.

Natur „be-greifen“: Das Einbeziehen von Gefühlen und Sinnen ermöglicht Beziehung und schafft damit die Voraussetzung für späteres umweltbewusstes Verhalten.

Durch den Besuch eines Lebensraumes zu verschiedenen Jahreszeiten die Entwicklungen, Kreisläufe und Zusammenhänge in der Natur erleben.